Leseecke — 7. Januar 2014 at 15:21

Sayyida Sukaina/Sakina

Kleiner Text zum Dahinscheiden von Sayyeda Sukaina (as) aus dem Whatsapp Newsletter:

Sayyida Sukaina (Sakina) war eine Tochter von Imam Hussein (as). Sie und ihr Bruder Abdullah (bekannt als Ali al-Asghar)1 waren von der gleichen Mutter (Rabab). Auf der Grundlage der zuverlässigsten historischen Dokumenten muss Sukaina im Alter von ca. 18 Jahren in Karbala gewesen sein.
Hassan Mothanna (der älteste Sohn von Imam Hassan (as), der am Tag von Ashura auf wundersame Weise das Bewusstsein verloren hatte) fragte um ihre Hand. In der Tat hat Imam Hussein (as) sie ihm nicht überlassen, da sie in die ewige Schönheit Gottes versunken war (so beschrieb Imam Hussein (as) ihren Charakter). Stattdessen bot er ihm seine ältere Tochter, Fatima an.
Es ist interessant zu Wissen, dass Sayyida Sukaina etwa 70 (oder 74) Jahre alt war, als sie von uns ging im Jahre 117 n.H.². Sie erlebte vier Imame, während sie lebte, ihren Vater, ihren Bruder und ihre Neffen Imam Baqir und Imam Sadiq (as).
Sie war so eine kenntnisreiche Frau, dass viele schiitische und sunnitische Gelehrte über ihr Leben schrieben.³

1 – Es gibt sich zwei unterschiedliche Erzählungen in Bezug auf den Namen des Babys von Imam Hussein (as). Nach Ibn Shahr Ashoob und Ibn Tawoos, ist der Name Ali-Asghar, während Mufid in seinem Buch Ekhtisas, den Namen Abdullah bestätigt.
2 – Tabari 8:228, 1:154 Shadharatul-Dahab, Ibn-Athir 5:71
3 – Da es so viele Missverständnisse in Bezug auf das Leben von Sayyida Sukaina / Sakina existieren, empfiehlt der Autor für die beste Studie über ihr Leben das Buch „Moqarram: Sayyeda Sakina“.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.