eigene Verfasste Gedichte — 15. Juni 2012 at 13:40

Ya Abbas (a.s.)

Ya Abbas

Du hast das Leben auf dieser Welt verlassen,

und hast Allah deine Seele nehmen lassen.

Du Ya Abbas wolltest für den Islam siegen

Und dein Bruder Hussein schützen und für ihn kriegen.

Du warst ein wichtiger Mensch in unser aller Leben,

du hast uns Mut, Kraft und Liebe gegeben.

 

Ya Abbas

Deine Nichte Soukaina hatte Durst und wollte ein wenig Wasser trinken,

und schon fingen an ihre Tränen zu sinken.

Sie war noch jung und ihre Zunge war trocken,

du konntest es nicht ertragen einfach nur neben ihr zu hocken,

du wollest etwas dagegen tun

um Soukainas Herz zu ruhen.

 

 

Ya Abbas

So wolltest du die Erlaubnis deines Bruders Hussein nehmen

um deiner Nichte Wasser zu geben.

Soukaina hatte ihren Vater  traurig angesehen,

Imam Hussein konnte dieses Leid in ihren Augen nicht ertragen

So fehlten ihm die Worte und er konnte nichts mehr sagen.

Er hat die Erlaubnis von Imam Hussein bekommen,

und hat Soukaina‘s Herz mitgenommen.

 

 

Ya Abbas
So rittest du los durch den heißen Wüstensand

und die Flagge von Imam Hussein in deiner Hand.

Die Feinde Allahs sahen dich  du  Mond der Hashemiten,

Oh Abbas du gingst Richtung Fluss,

du dachtest dir, Wasser zu holen ist jetzt ein Muss.

Die Armee von Yazid umzingelte dich

Doch Abbas der Held der Wüste schrie:

„Zurück zu Soukaina ohne Wasser geh ich nicht“

 

 

Ya Abbas

Trotz Hindernissen kamst du tapfer an den Fluss an

Und tauchtest dein Beutel in das Wasser wie kein anderer Mann

Du hast nur an den Wunsch von Soukaina gedacht

Und hast dir nicht einmal über die Soldaten von Yazid Gedanken gemacht.

So eilst du davon und dachtest dir:

„ So komme was da kommen mag

Soukaina das Wasser ist bald bei dir!“

 

 

Ya Abbas

Yazid’s Soldaten waren voller Hass, deren Herzen waren kalt

Sie kannten keinen Stopp und keinen Halt.

Sie schlugen auf ihn ein,

mit Pfeilen in sein Körper hinein.

Nachdem sie deine Arme nahmen

War es klar, sie kannten kein Erbarmen.

Doch das reichte Ihnen nicht

Sie wollten sein Augenlicht.

 

Ya Abbas

Einen Pfeil schossen sie in deine Augen.

Man wollte es einfach nicht glauben.

Oh Aba Fadl Abbas.. Wasser wolltest du holen

doch dir hat man sogar dein Herz gestohlen.

Sie schossen dir sogar in deinen Beinen,

wir stellen uns diese Zeit vor und weinen.

Sie warteten alle auf Wasser doch deine Geschichte ging noch weiter

 

 

 

Ya Abbas

So warst du da in Ashura

Auf dem Sand von Karbala

Dort liegend und klagend und weinend, sagend:

„Wo bist du ya Hussein mein Bruder

Ich brauche dich mein Herz,

Ich fühle nichts als Schmerz.

Ich wollte Soukaina das Wasser geben und für Sie siegen

Aber wie sollte ich, wenn meine Arme dort liegen.“

 

 

Ya Abbas

Hussein sagte mit einer schmerzhaften Stimme

„Abass mein Bruder Ich kann nicht mehr

Du bist mein Engel du bist mein Held.

Du hast mir mein Herz zum Weinen gebracht.

Es wird für mich eine schlaflose Nacht.

Abbas wo sind deine Arme?

Wie sollst du mich noch umarmen?

Und dein Auge wie sollen sie mich noch sehen?

 

 

Ya Abbas

Du sagtest noch zu deinem Bruder Hussein:

Oh Hussein Mein Bruder…Das letzte Mal sehe ich dich verschwommen da…

Ich schaute in deine Augen sie waren ganz starr.

Ich wollte Wasser holen…

doch Yazid Und seine Armee haben mir mein Herz gestohlen.

Sukaina hatte Durst sie bat mich Wasser zu holen ich habe es nicht geschafft es war meine letzte kraft…

Als ich geboren wurde, war es dein Gesicht, welches ich als erstes erblickte.

Es war nun auch mein letzter Wunsch dein Gesicht vor meinem Ableben noch erblicken zu dürfen.

 

 

Ya Abbas

Für immer wirst du in unseren Herzen sein,

Niemals sind wir in Gedanken an dich allein!

Jedes Mal werden wir um dich trauern,

Du gibst uns Kraft, durch die Erinnerung an dich!

Du besuchst uns wie diese Räume,

und gehst weiter durch unsere Träume.

In unseren Herzen wirst du für immer deinen Platz finden,

den Schmerz den wir mit dir fühlen wird niemals verschwinden.

In Ashura trauern wir und denken an dich,

Ya Abbas von meinen Augen das Licht.

Yaaa Abbas von meinen Augen das Licht.

Yaaaaaaaa Abbas von meinen Augen das Licht.

Ein Kommentar

  1. shah anita

    ya abbas,mashhallah mir fehlen einfach die worte ,in das ganze gedicht habt ihr gezeigt wie hoch die stellung von abbas eigentlich ist .Toll einfach toll!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.