andere — 31. Mai 2012 at 19:20

Abdullah ibn Hussain (a.s)

„Hört her liebe Geschwister denn ich hab euch was zu sagen

Ich möcht euch erzählen von einem sehr lieben Vater,der sein kleines tote baby musste in seinen Armen tragen

Die Babys,die aufwachsen in unsrer heutigen Zeit

kennen keinen Schmerz und auch nicht die Erfahrung von Leid.

Sie freuen sich irrer Kindheit willen drum spielen Sie und lachen

und können was auch immer sie wollen machen.

Sie denken nicht an gestern und auch nicht an morgen

Ihr reines von Allah swt.s Liebe erfülltes Herz kennt noch keine Sorgen.

Wollen sie essen und trinken

Mussten Sie dafür nicht in einem Blutbad ertrinken.

Ich werde euch erzählen eine Geschichte

Welche macht jede Mutter, wenn Sie Sie hört zunichte.

Ya Allah bitte hilf uns die folgende Erzählung zu ertragen

Wir stellen uns immer wieder diese Fragen:

Wieso? Warum und Weshalb?

Abdullah war doch nur 6 Monate alt

Doch Yazids Armee hatte Herzen durchdrungen von Hass gegen Hussein,diese Herzen waren eiskalt !

Diese Armee machte bei solch einem Anblick keinen Halt.

Imamil Hussein a.s. ging zum Schlachtfeld

Und in seinen armen Abdullah der kleine tapfere Held.

Er wollte Wasser für den Kleinen

denn sein Sohn war die ganze Zeit nur am Weinen.

Imamil Hussein a.s. legte seinen Sohn auf den heißen Wüstensand

Die heisse Sonne hatte weiter auf den armen Kleinen eingebrannt.

Was gleich kommt ist kein Märchen es ist leider wahr

Der kleine Abdullah lag ganz alleine nur so da. 

Legte seine kleinen unschuldigen Hände auf seine Lippen

und wollte doch nur um etwas Wasser zum Trinken bitten.

Sogar bei einigen der Männer Yazid’s flossen Tränen 

oh vor Schmerz will man das Nächste was kommt erst gar nicht erwähnen

Aber Harmala ibn Kahil verflucht sei er hatte kein Erbarmen

Er wollte nicht mal vorher warnen.

Ich weiss wie sehr einem jeden hier die Tat die dieser Mann begann im Herzen weh tut.

Aber fragt euch mal was fühlt Abdullah grad ,denn statt Wasser spritze für dieses kleine Baby sein edles reines Blut

Denn Harmala ibn Kahil schoss mit einem Pfeil, eiskalt wurde Abdullahs warmes kleines Herz

Ya ayuha Shia fühlt ihr tagtäglich diesen Schmerz.

Sie hatten ihn getötet weil er um Wasser bat

was um Allah swt.s Willen ist das für eine grausame und unfassbare Tat

Getötet haben Sie Ihn auf dem warmen Sand von Karbaala 

vor den Augen seines reinen Vaters am Tage von Ashuraa

Ya Imamil Hussein deinen kleinen Sohn haben sie getroffen

einen Pfeil mitten in seinen Hals geschossen.

Der Sand er wurde allmälich immer mehr rot

Ya Imamil Hussein ist Abdullah nun wirklich tot. 

Imamil Hussein wurde starr

Unser Imam liebe Geschwister wusste nicht was um Ihn geschah

Seinen geliebten kleinen Sohn hatten sie Ihm genommen

er wollte doch nur ein bisschen Wasser für Ihn bekommen 

Voller Tränen um seinen Sohn trug er ihn blutüberströmt  mit seiner letzten verbliebenen Kraft

Ya ayuha Shia seht was haben die Gegner unserer geliebten Ahlulbayt geschafft.

Er trug ihn zu seiner Mutter Rabab

wie sollte er einer Mutter erklären das ihr 6 Monate alter Abdullah unschuldig starb

Da sah sie Imamil Hussein kommend auf seinem Arm der kleine Abdullah

regungslos und voller Blut lag er da

Sie wollte es nicht glauben nein es ist nicht wahr..

Sie schriee und weinteee yaa Abdullaaaah ya Abdullaaah

ooh mein geliebter kleiner Sohn ya Abdullah!

Ihre Tränen flossen flossen flossen und flossen 

oh Abdullah, Habib Albi ,mein geliebter kleiner Sohn mit Blut haben sie dich übergossen.

Der Abschied war gekommen

Sie haben den Beiden ihren geliebten Sohn qualvoll wegenommen

Jetzt mussten Vater und Mutter Ihn begraben

auch ihre Herzen in diesem Moment starben.

Langsam legten sie ihn zu Boden 

Ya ayuha shia seht her nicht mal Wasser hat man ihm geboten

Das kalte und grausame Herz von Harmala ibn Kahil hat diese Tat zugelassen

man wird ihn auf ewig dafür hassen.

Einem unschuldigen kleinen Baby nahm er das Leben

Möge Ihm Allah swt. keinen Seelenfrieden geben

inna lilla wa ina ilayhi raje3un 

Das Original-Gedicht stammt von Fatima Zahra Cacha, wir haben nur ein paar Änderungen vorgenommen

Schlagwörter/Tags

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.